RAUMKUNST

Raum des Erich Kästner Museums in Dresden
Flur im Universitätsklinikum Dresden
Ein Museumscontainer in den Farben rot und gelb
Schwarze, drehbare Schrankelemente als Teil eine Ausstellung in der Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain.
2 gleiche Ausstellungselemente in den farbe rosa und grün und eine Frau in der Mitte.
Ausstellungswürfel in orange, gelb, dunkelblau
Eine begehbare beleuchtete Glasvitrine
Zusammschnitt der 89-Ausstellung, Fotokollage
Ausstellungsinstallation „micromuseum architektur“ von Ruairí O’Brien, Besucher beim Anschauen
Ein Bild einer Science Fiction City mit den Farben gelb und grün
Kinder beim Museumslabor der Staatlichen Kunstsammlung in Dresden.
Gartenpost Fürst Pückler Ausstellung, Besucher bei der Besichtigung der Ausstellungsstücke
Innenansicht der Glasvitrine in Ehrenhain Zeithain
6 Varianten der Farbgestaltung für einen Flur in blau, grün, violett, rot, gelb und orange
Plattenbaumuseum Betonzeitschiene mit Betonplattenauf dem Boden.
previous arrow
next arrow
Slider


Unter Raumkunst verstehen wir die individuelle und kunstvolle Gestaltung von Innen- und Außenräumen im Zusammenspiel von Architektur und Licht. Ruairí O’Briens ganzheitlicher Ansatz vereint ästhetisch-künstlerische Aspekte mit bauplanerischer Umsetzbarkeit. Das prädestiniert unsere Arbeit vor allem auch für die Wissensvermittlung komplexer Themen in Museen, Gedenkstätten und Ausstellungen.

Ruairí O’Brien hat zudem eine eigene Museumsphilosophie entwickelt, die er mit seiner micromuseum®-Reihe verwirklicht hat. Das erste dieser Projekte war das mobile interaktive micromuseum® für Erich Kästner in Dresden (1998); eine architektonische Implantation in einer denkmalgeschützten Villa. Dieses „eingepflanzte“ micromuseum® hat dem Denkmal neues Leben und einen Inhalt gegeben. Heute ist es eines der erfolgreichsten Museen in der Stadt, mit internationaler Ausstrahlung.


Unsere Raumkunst-Projekte


Impressum & Datenschutz

Nach oben